Logo
Auf einen Blick
Ausstattung
Info
Allgemeine Infos

Das tmp4all

"tmp4all" ist eine Netzwerkfreigabe des Servers mit 100 GB Speicherplatz. Jeder CIP-Pool Benutzer bekommt beim Einloggen automatisch den Ordner "tmp4all" auf den Laufwerksbuchstaben y:\ zugewiesen (man sagt auch: "gemappt"). Benutzer können sämtliche Dateien, die sich im "tmp4all" befinden, (z.B. aus dem Windows-Explorer heraus) aufrufen.
Mit gewissen Einschränkungen ist es für die Benutzer auch möglich, Dateien auf "tmp4all" abzulegen bzw. neu anzulegen und bestehende Dateien zu verändern, zu verschieben, umzubenennen oder zu löschen. Es darf nur Freeware dort abgelegt werden. Es gelten die allg. Richtlinien für den CIP-Pool-Betrieb. Diese Richtlinien hängen u.a. am schwarzen Brett im CIP-Pool aus. Zu den Richtlinien zählt auch, dass keine MSDNAA und fauXpas Software auf das Temp4all abgelegt werden darf.

Scannen

Beim Scannen ist zu beachten, dass das Versenden von Scans per Email nicht möglich ist. Also immer "Ordner" und dann "temp4all" auswählen.

Alte Dateien

Alle 2 Tage alten .iso Dateien sowie alle 14 Tage alten Dateien werden automatisch gelöscht.

Geschützte Dateien

Sollte jemand eine Datei oder einen Dateiordner innerhalb des "tmp4all" vor (un)absichtlichem Löschen durch Dritte schützen wollen, so wende er sich bitte an einen CIP-Pool Administrator.

Sonstiges

Bei Fragen, Anregung oder Problemen, die den CIP-Pool betreffen, bitte an die CIP-Pool Administratoren wenden!